20200114wakigabühne1.jpg
20200114wakigabühne2.jpg
20200114wakigabühne3.jpg
Waldkindergarten BogenbergfüchseWaldkindergarten Bogenbergfüchse

Waldkindergarten Bogenbergfüchse

Waldkindergarten Bogenbergfüchse

Eva Proksch


Bogenberg 2

94327 Bogen

Tel. 0151 724 29 465
bogenbergfuechse(at)kvstraubing.brk.de 

Kurzbeschreibung der Einrichtung

Der Waldkindergarten ging im September 2019 in Betrieb. Träger ist der BRK-Kreisverband Straubing-Bogen.

Der Waldkindergarten besteht aus einer Kindergruppe von 20 Kindern und einem pädagogischem Team, das sich aus drei Erzieherinnen und einer Kinderpflegerin zusammensetzt. 

Das Kindergartengebiet erstreckt sich über einen Teil des Bogenbergs. Der Kindergartenalltag findet in Wald und Wiese statt. Eine gemütliche Schutzhütte die als zentrale Anlaufstelle für alle Waldfüchse dient, bietet unter anderem die Rückzugsmöglichkeit zum Spielen, Basteln sowie gemeinsamer Brotzeit z.B. bei sehr schlechter Witterung. 

Die Öffnungszeiten sind Montag bis Freitag von 7:30 – 13:30 Uhr. 

Wo wir sind

Unser Waldkindergarten befindet sich auf halber Strecke zum Bogenberg. Die Schutzhütte ist im Garten der „St. Salvatorkapelle“ angegliedert. Von dort aus startet die Kindergartengruppe täglich in den Wald. Dort gibt es „feste Kindergartenplätze“ aber natürlich lädt der Bogenberg mit seinen zahlreichen Wanderwegen, auch zu Wanderungen und Ausflügen ein.

Was wir bieten

  • Schutzhütte: Verschiedene Spiele (Brettspiele, Memory, Puzzle) usw., viele Holzspielsachen (Bauklötze, Tiere), Bücher, Kuschelecke, Bastelangebote mit verschiedenen Materialien, Vorschularbeit und vieles mehr.
  • Garderobe: Garderobenplatz und Ersatzwäschefach für jedes Kind, Garderobe dient als kleiner Ausweichraum und verfügt über einen festen Sanitärbereich

Unser Außengelände verfügt über

  • Baumstammkreis: Dort findet täglich unser Morgen und Abschlusskreis statt in dem wir den Tag besprechen, zählen, singen, Fingerspiele machen, Geburtstage feiern u.v.m.
  • Sandkasten: Dort können die Kinder mit Alltagsgegenständen wie z.B. alten Töpfen im Sand spielen. Kein Plastik!
  • Matschküche: Matschen, kochen, mit Wasser spielen ist in unserer Matschküche möglich
  • Werkbank: Beim Bauen und Basteln an der Werkbank können die Kinder sägen, hämmern, messen und schrauben und ihrer Kreativität freien Lauf lassen.
  • Lagerfeuerstelle: Wird nicht nur zum Wärmen an kalten Tagen genutzt, sondern dient uns auch wöchentlich bei unserem Kochtag zum Kochen.
  • Wald und Wiese: Kletterbäume, Schaukel im Wald, genug Platz zum Laufen, Spielen und Entdecken. 
  • Wir orientieren uns im Wald an der intrinsischen Motivation der Kinder. Was interessiert die Kinder? Was entdecken wir? So entstehen Angebote sowie Projektarbeit und Bildung passiert und orientiert sich damit auf ganz natürliche Weise. Die Natur steht im Vordergrund und wird ganz aktiv erlebt.

Bildergalerie